Dein Heil bin ich, JESUS der CHRISTUS 
Suche
Am 19. 12. 2017 fand die Gestaltung der Altarwand im Haus CASA Sonnwendviertel 1100 Wien ihren Abschluss. Sr. Heidrun Bauer SDS hatte dazu den Auftrag erhalten. Papst Franziskus betont immer wieder mit der Frohen Botschaft, dem Evangelium,  „… an die Ränder zu gehen!“ Von dieser Aussage ließ sich Schwester Heidrun bei ihrer Gestaltung inspirieren. Am einen äußeren Rand: „Der rostige Jesus“ von Dénes Kovács. Er verweist auf Jesus Christus, auf DEN Menschen schlechthin, den Gottessohn - wie so oft, so auch hier eine Randexistenz:  draußen, vergessen, dem Rost preisgegeben… Am anderen äußeren Rand: Jesus gegenwärtig, jedoch verborgen, in der Hostie - im konsekrierten Stück Brot - Wegzehrung für diejenigen, die sich nach HEIL, nach HEILUNG, nach der göttlichen Nahrungsquelle sehnen. Und mittendrin fragmentarisches Leben: Kinder des CASA Privatkindergartens Sonnwendviertel und Heimbewohnerinnen des CASA Sonnwendviertel haben gemeinsam Bilder gemalt. Aus diesen Bildern hat Sr. Heidrun Bauer SDS Fragmente ausgewählt, die sie dann punktuell blattvergoldet hat. Diese Farbfragmente wurden fachkundig gerahmt. Unser Leben ist ein Geschenk und gleichzeitig bedroht… doch GOTT ist liebend nahe und geht alle Wege mit.  Unser Leben – und sei es noch so fragmentarisch – ist umfangen und durchwirkt von göttlicher Gegenwart. Wandlung hinein in mehr, ja Ewiges Leben geschieht, wenn wir Jesu WORT, IHM, dem auferstandenen HERRN, vertrauen.

Altarwand im Rohzustand

Dénes Kovcs und sein rostiger Christus

Lichtnischen

Ambo Altar Tabernakel Sessio

Stoffbespannung Bildauswahl

Altarwand mit Fenstern

Altarwand mit Ledleiste

Altarwand