Dein Heil bin ich, JESUS der CHRISTUS 
Suche

SDS-VERANSTALTUNGEN

 

 

Tooltip
Treffen jüngerer europäischer Salvatorianerinnen

Salvatorianerinnen aus Österreich, Albanien, Belgien , Südtirol, Ungarn und Polen kamen vom 2. - 5. 10. 2014 zu einem Begegnungstreffen nach Zakopane/Polen. Gearbeitet wurde dabei mit dem geistlichen Tagebuch unseres Ordensgründers Pater Franziskus vom Kreuze Jordan .
P. Krzystof Wons, Leiter des geistlichen Zentrums der Salvatorianer in Krakau, referierte zum Thema „Wir lernen von Pater Jordan zu beten" und ging vor allem auf die Lectio Divina ein.
Die Freundschaft mit Jesus Christus ist Grundlage jeder christlichen Spiritualität und steht damit auch im Zentrum salvatorianischen Lebens.

Persönliche Zeugnisse, das Arbeiten mit dem Tagebuch und nicht zuletzt das gesellige Beisammensein bei einem Spaziergang und an den Abenden rundeten das Treffen, das etwa alle zwei bis drei Jahre stattfindet ab.

Tooltip
Tag der offenen Tür

im neuen Salvatorhaus

 

Am Sonntag den 16.März 2014 hieß die Salvatorhausgemeinschaft Schwestern, Nachbarn und Freunde im neuen Salvatorhaus willkommen. Viele Neugierige kamen um die Räume zu besichtigen. Nach einigen Begrüßungsworten von Schwester Brigitte und dem Architekten Josef Ullmann schwärmten alle durch die Etagen. Draußen kam die Sonne raus, so dass sich das Haus wirklich im besten Licht zeigte. Für in Buffet war gesorgt. Am späteren Nachmittag rief Schwester Anna mit ihrem Saxophon die Leute wieder herbei. Und der Tag wurde mit einem gemeinsamen Gebet beendet.

Tooltip
Provinztag 2014

Spiritualität des Genug

Dieses noch eher unbekannte Thema haben sich die Salvatorianerinnen im Dekret des 20. Generalkapitels als Lebenshaltung gewählt. Die Salvatorianerinnen Österreichs beschäftigten sich auf ihrem Provinztag am 25.1.2014 damit. DDDr. Clemens Sedmak war als Referent geladen.

--> Handout

 

 

Tooltip
Pater Jordan als Beziehungsmensch

Was hat der Gründer der salvatorianischen Gemeinschaften den Verantwortlichen für Berufungspastoral bzw. Ausbildung von heute zu sagen?
Dieser Frage sind 24 Salvatorianer, Salvatorianerinnen und Laiensalvatorianerinnen aus Österreich, Belgien, Deutschland, Südtirol, Ungarn, Rumänien, Polen und der Ukraine vom 17. – 20.10.2013 in Wien nachgegangen. Dass das Thema Berufungspastoral ein wichtiges Anliegen ist, unterstrich die Anwesenheit von Mitgliedern der Generalleitung (Rom): P. Christof Kowalczyk sowie Sr. Lilly Kurien waren beim Treffen dabei.
P. Peter van Meijl – Pfarrer der Salvatorianerpfarre St. Michael in Wien I und Autor des Buches „Pater Jordan als Beziehungsmensch“ – führte dabei in seinem Impulsreferat durch die durchaus bekannte Lebensgeschichte von P. Franziskus Jordan und beleuchtete sie im Hinblick auf durchlebte menschliche Wachstumsschritte.

Neben der inhaltlichen Arbeit stand auch ein Innenstadtbesuch auf dem Programm sowie das gegenseitige Vorstellen der Berufungspastoral-Arbeit in den einzelnen Ländern.

Mit einem Gottesdienst am Sonntag und einer Abschlussrunde ging das diesjährige europäische Treffen zu Ende. Das nächste Treffen ist für 2015 in Temesvar geplant.

Tooltip
Verantwortlichentreffen 2013

Lebensspendender Umgang mit Grenzen

Die Verantwortlichen der einzelnen Schwestern-Gemeinschaften in Österreich trafen sich vom 11. - 12. Oktober 2013 in Wien, um gemeinsam zu diesem Thema zu arbeiten. Die persönlichen Erfahrungen kamen dabei genauso zur Sprache wie das Betroffensein in der Rolle als Verantwortliche. Mag. Dr. Anne Elisabeth Höfler begleitete die Gruppe durch die beiden Tage.

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>
Seite 4 von 7
 

P. Krzystof Wons