Sie sollen das Leben haben und es in Fülle haben (Joh 10,10)

Die Liebe Christi drängt uns

 

Unser ganzes Leben ist apostolisch. Es ist Ausdruck der Liebe Christi, die uns drängt, uns wie die Apostel einzusetzen, damit andere das Leben haben.

(aus: Lebensregel, Artikel 29)


Gebetsraum Schlossberggasse

 

Gottesbeziehung und Gemeinschaftsleben sind aus christlicher Sicht nicht Selbstzweck sondern immer Quelle, aus der ein konkreter Dienst an den Mitmenschen erwächst. 

 

 

Sr. Gisela in Pitten im Gespräch mit einer Bewohnerin

 

„Wer in Gott eintaucht, taucht bei den Menschen wieder auf.“ Je mehr Franziskus Jordan mit Jesus Christus vertraut wurde, um so mehr drängte es

ihn, zu den Menschen zu gehen und ihnen beizustehen.

 

 

 

Das ist bis heute das Gründungs-Charisma unseres Ordens:

Jesus Christus als Heiland der Welt bezeugen, indem wir das Leben in all seinen Facetten fördern. Im Einsatz für Glauben und Gerechtigkeit, für Frieden und Bewahrung der Schöpfung versuchen wir, dem Evangelium ein Gesicht zu geben und es für viele erfahrbar zu machen.

 

Da zur salvatorianischen Spiritualität die Universalität gehört, kann die apostolische Aufgabe natürlich sehr verschieden aussehen. 

 

Konkrete Beispiele finden Sie unter Engagement und SDS International