Inspiration und Erkenntnis des Willens Gottes -
Hl. Schrift

 


LebensImpuls 3. Adventsonntag 2019

Was erwartet ihr denn?

Was erwartet ihr denn? (C) Maria Schlackl sds

Ja, weiß ich das denn so genau?

Er wartet - auf mich
Er macht mir seine
Aufwartung

 

In meinem Fragen
offenbart er sich als
klärende Antwort

Meine Angst
wandelt er in Mut

Mein Zögern
in Entschlossenheit

Meine trüben Gedanken
in Erleuchtung

Mein berührbares Herz
meine Aufwartung
für ihn
der da kommen will

Komm, Jesus und
öffne meine Sinne
für den SINN
öffne meine Sinne
für die göttliche Dimension
meines Lebens

Ja, das erwarte ich
für mein
Weihnachten
und
für den FRIEDEN
in der Welt

© Sr. Maria Schlackl SDS

1. Lesung: Jes 35,1–6a.10 ; 2. Lesung: Jak 5,7–10

Evangelium: Mt 11,2–11

Die Frage des Täufers und seine Bedeutung
Johannes hörte im Gefängnis von den Taten des Christus. Da schickte er seine Jünger zu ihm und ließ ihn fragen: Bist du der, der kommen soll, oder sollen wir auf einen anderen warten? Jesus antwortete ihnen: Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht: Blinde sehen wieder und Lahme gehen; Aussätzige werden rein und Taube hören; Tote stehen auf und Armen wird das Evangelium verkündet. Selig ist, wer an mir keinen Anstoß nimmt. Als sie gegangen waren, begann Jesus zu der Menge über Johannes zu reden: Was habt ihr denn sehen wollen, als ihr in die Wüste hinausgegangen seid? Ein Schilfrohr, das im Wind schwankt? Oder was habt ihr sehen wollen, als ihr hinausgegangen seid? Einen Mann in feiner Kleidung? Siehe, die fein gekleidet sind, findet man in den Palästen der Könige. Oder wozu seid ihr hinausgegangen? Um einen Propheten zu sehen? Ja, ich sage euch: sogar mehr als einen Propheten. Dieser ist es, von dem geschrieben steht: Siehe, ich sende meinen Boten vor dir her, der deinen Weg vor dir bahnen wird. Amen, ich sage euch: Unter den von einer Frau Geborenen ist kein Größerer aufgetreten als Johannes der Täufer; doch der Kleinste im Himmelreich ist größer als er.

weitere Impulse von maria schlackl sds